Neuer mit Frage zu Einbauwinker

      Neu

      vor etwa 20 Jahren habe ich mein F8 Cabrio auf 12 Volt umgebaut.
      Bei den Winkern bin ich so vorgegangen:

      die vorhandenen 6 Volt Winker werden mit 12 Volt hochgeklappt. Nach 3 Sekunden wird die Spannung auf ca. 3 Volt reduziert, die Winker werden damit draussen gehalten. Dies geschieht mittels einer elektronischen Schaltung. Damit könne die Winker "ewig" ausgeklappt bleiben, ohne dass die Spulen warm werden.
      Ich hatte damals 2 Bausätze (je 1 für links/rechts) für ein verzögertes Relais von Conrad und Hochlastwiderstände verwendet. Diese dann unsichtbar hinter dem rechten Handschuhfach angebracht.

      Heute liesse sich das sicher mit weniger Aufwand machen, da es ganz andere elektronische Möglichkeiten gibt als vor 20 Jahren. Aber da das seither problemlos funktioniert, habe ich noch nie über eine "Modifizierung" nachgedacht.
      Die Schaltung hatte ich damals in den DKW-Nachrichten veröffentlicht.

      Rudi

      Neu

      in welcher Ausgabe mein Artikel erschienen ist weiss ich nicht mehr.
      Ich suche mal die Datei dazu und schicke sie Dir zu oder stelle sie direkt hier ein.

      Aber wie bereits geschrieben, aus heutiger Sicht ist das "Dampfelektronik" und liesse sich heute mit moderneren Bauteilen realisieren.

      Grüssle aus dem Ländle
      Rudi