F8 geht aus beim Kupplung treten

      F8 geht aus beim Kupplung treten

      Hallo Leute, ich fahre nun seit fast 3 Jahren meinen F8 und habe immer mal wieder das Problem das er aus geht wenn ich die Kupplung trete und schalten möchte oder wenn ich an eine Kreuzung ranfahre und vom 3ten in den Leerlauf schalte. Wenn ich schnell genug mit dem Gas spiele hält er Standgas. Ich würde sagen, wenn ich vom Gas gehe fällt er in ein Standgasloch von dem er sich nicht wieder erholt und ausgeht. Hatte voriges Jahr einen recht ausgelutschten Vergaser eingebaut, hatte den Verdacht das er Nebenluft zieht. Also tauchte ich Ihn gegen einen unbenutzten, bin jetzt diese Saison ohne Probleme gefahren und nach 4 wöchiger Pause macht ich am Sonntag eine kleine Tour (30) km , da hatte ich wieder das gleiche Problem. Ich fahre momentan mit der Originalbedüsung wie sie für den F8 angegeben wurde für den BVF H321. Vielleicht hat von Euch jemand eine Idee woran das noch liegen könnte. Vielen Dank schonmal im vorraus und ein schönes Wochenende. Viele Grüße Kai
      Hi Kai,

      Vermutlich hat das Kupplungtreten nicht wirklich was mit dem Ausgehen des Motors zu tun. Eher kommt ein unrunder Leerlauf im warmen Zustand des Motors in Frage.

      Die Ursachen sind oft in der Luftzuführung zu finden.

      ist der Vergaser richtig dicht mit dem Zylinder verschraubt ?
      Ist der Luftfilter fest angeschraubt ?
      Ist die Drosselklappe im Ruhezustand „Spielfrei“ ?

      Was auch noch in Frage kommt, springt der Wagen im warmen Zustand problemlos an ? ( Verschleiß von Kolben/Zylinder ) ? —- selten !

      Der Vergaser besteht aus drei Teilen: dem Startvergaser, dem Hauptvergaser und dem ständig mitlaufendem Leerlaufvergaser. Wenn man vom Gas geht schließt die Drosselklappe komplett und der Leerlauf übernimmt. Falls die Drosselklappe nicht 100% Schließt weil diese ausgeschlagen ist, hat der Leerlauf ... Probleme mit der Nebenluft und geht aus.

      Bau den Vergaser aus und schaue mit dem Auge durch in Richtung Licht und betätige die Drosselklappe. Schaue nach der Drosselklappenwelle ob diese zuviel Seitenspiel hat.

      Die Hauptdüse hat demzufolge nichts dem Problem zu tun.

      vieleicht hilft das noch weiter :

      ifa-f8.de/Betriebsanleitung_Ve…321_und_H_362_1956_LQ.pdf

      Gruß Tom
      das sollte eine Signatur sein


      Hallo Tom, der Vergaser ist top ,habe ihn neu gekauft voriges Jahr in Dresden zum Teilemarkt. Drosselklappe passt perfekt. Auf dem Vergaser ist sogar noch das originale gelbe AbziehbiLD drauf. Werde mal die Dichtungen zum Zylinder erneuern mal sehen ob das was bringt. Was mich wundert ist, das ich von Mai bis August ohne Probleme mit dem Vergaser gefahren bin. Letztes WE waren früh 8 Grad draußen und der Mist fing an. Die Betriebsanleitung kann ich fast schon auswendig, so oft hab ich mir die schon durchgelesen. Wie weit ist die senkrechte Kraftstoff Luft Gemisch Schraube bei Dir offen? Ich hab sie 1 1/2 Umdrehungen rausgeschraubt Danke Dir erstmal und viele Grüße Kai