Irrtum

      Neu

      Hi Rudi,

      Ja, aus alter Gewohnheit nehme ich immer das gute SGA600. Klar, erstens ist es preiswerter und zweitens habe ich den Eindruck, das dieses irgendwie "fester" ist. ( das andere ist "flüssiger" )


      SGA 600


      schmierstoffe-gera.de/epages/8…62bbb/Products/6001601501

      Jedenfalls ist es nun drinn im Getriebe. ( mit warmmachen )

      Da stellt sich mir aber erneut eine Frage : wieviel davon soll nun rein ? Im P70 Rep-Handbuch steht 1,5Kg. Irgendwo in den alten DKW Büchern wird 2,25 Kg erwähnt.
      was davon ist richtig ?

      Allerdings so verbissen braucht das keiner zu sehen. Wenn das Fett einmal drinn ist kann man es ohnehin kaum noch genau überprüfen ob die Menge stimmt. Bei mir habe ich den Eindruck, das sich das Triebwerk etwas leiser anhört wenn scheinbar "viel" drinn ist.

      Gruß Tom
      das sollte eine Signatur sein


      Neu

      Moin moin
      Grins, das Fett heißt Fett weil es Fett ist und Platz braucht, deshalb nehme ich Tuben die ich im Wasserbad warm mache und in null Komma nix ist das Fett drin.
      Bei neuem Getriebe 2,1l.
      Gruß Bastelopa.

      PS. Ich suche immer noch zwei Stehbleche vom F7, Motorseitenwände.
      Wer was hat bitte anrufen.

      Neu

      Da stellt sich mir aber erneut eine Frage : wieviel davon soll nun rein ? Im P70 Rep-Handbuch steht 1,5Kg. Irgendwo in den alten DKW Büchern wird 2,25 Kg erwähnt.
      was davon ist richtig ?

      Allerdings so verbissen braucht das keiner zu sehen. Wenn das Fett einmal drinn ist kann man es ohnehin kaum noch genau überprüfen ob die Menge stimmt. Bei mir habe ich den Eindruck, das sich das Triebwerk etwas leiser anhört wenn scheinbar "viel" drinn ist.

      Gruß Tom[/quote]

      Hi Jebi,

      ...nicht richtig gelesen ?
      wenn das Zeug erstmal im Getriebe ist, kann man nur noch Ahnen wieviel wirklich drinn ist.
      Das Fett klebt dann überall, sowohl oben als auch unten und versucht seine Funktion zu erfüllen.
      Deswegen fragte ich, wieviel korrekt rein muss. Egal wie, wenn zuviel drinn ist dann wird irgendwo Fett rausgedrückt. Bei zuwenig, gibts irgendwo Probleme mit schleifenden Geräuschen und Kupplungssorgen.

      Gruß Tom
      das sollte eine Signatur sein


      Neu

      Hallo Tom,

      doch habe ich gelesen. Mein Motor stand nun paar Jahre, sodass ich annahm, dass das Getriebefett in diesem Fall sich doch unten gesammelt haben könnte. Möchte eigentlich ungern Geräusche abwarten. Ich stochere mal darin rum und sehe, ob was hängen bleibt :)

      Gruß Jens