Dynastart Anlassfunktion verstärken

      Dynastart Anlassfunktion verstärken

      Hallo,

      hab einen neuen Motor mit top Kompression eingebaut. Jetzt zieht mein Dynastart nicht mehr durch.
      Ich hab ja gelesen, dass der Einbau einer Batterie-Zusatzzelle Abhilfe schaffen soll.

      Wie muss ich mir das vorstellen? Wie baut man eine Zusatzzelle ein?

      Viele Grüße
      Hi BBW22,

      von einer Zusatzbatteriezelle ist mir nichts bekannt. Aber meist ist bei den 6V Anlagen ein zu hoher Übergangswiederstand im Batteriekabel die Ursache. Diese sollten Daumendick sein und einwandfreie Kontaktstellen besitzen. Auch können die Dynastartkohlen verschlissen sein.

      unter dem Reiter F8 Daten ( hier im Forum -Oben )findest du unter Dokumente ,recht weit unten, eine Anleitung zur Starterleichterung noch aus DDR Zeiten.

      Ansonsten ist eine 12V Anlage doch recht einfacher.....

      Gruß Tom
      das sollte eine Signatur sein


      seit 1995 habe ich ein F-8 Cabrio. Der Vorbesitzer hatte eine 12Volt Batterie im Kofferraum eingebaut, die nur zum Starten benutzt wurde. So ein Quatsch.
      Also den Effi generell auf 12 Volt umgerüstet. Seitdem springt er mit einer wartungsfreien 10,--€ Batterie vom Schrottplatz auf den ersten Tick an, sogar nach der Winterpause.

      Frage an den namen- und wohnsitzlosen BBW22: was ist bei einem 2-Takter eine "Top Kompression"?

      Rudi
      Hallo Rudi,

      ich habe Deinen "wink" verstanden und mein Profil etwas vervollständigt ;)

      Was verstehe ich unter guter Kompression? Der Motor lässt sich schwer über den OT drehen. Gibt ja auch Motoren, die sind so abgenutzt, dass man kaum noch eine Kompression spürt.

      Ich hab übrigens keinen F8, sondern einen Framo LTP200. Davon gibt es aber kaum noch Exemplare und schon gar keine Foren, wo man mal was fragen kann. Mein Dynastart ist aber vom Aufbau her ziemlich ähnlich, daher bin ich auch an Lösungen, die am F8 helfen interessiert.

      Viele Grüße
      Sandro