Vollabnahme F8 Erstzulassung 1959

      Vollabnahme F8 Erstzulassung 1959

      Hallo,
      ich bin neu hier und wollte mich erst einmal für die vielen Informationen bedanken, die ich mittlerweile über dieses Forum sammeln konnte.

      Vor geraumer Zeit habe ich mir einen IFA F8 gekauft. In den Papieren steht Aufbau 1958 und Erstzulassung 1959. Nun habe ich ein wenig im Internet zu notwendiger Sicherheitstechnik -eigentlich nur zu der Beleuchtung- recherchiert und bin dann irgendwann über eine notwendige Lüftung und Heizung gestoßen. Diese beiden Dinge müssten auch auf Anfrage beim TÜV vorhanden sein, um eine Zulassung zu erhalten.
      Nun wäre meine Frage, ob dem wirklich so ist oder ob sich der Kollege vom TÜV doch geirrt hat. Gibt es vielleicht Unterschiede zwischen der StVZO der DDR und der BRD? Oder kennt jemand noch eine andere Möglichkeit, dieses Problem elegant zu umgehen?

      Für jeden Hinweis danke ich schon mal!
      Also zumindest brauchst du keinen Lüfter, sondern nur ausreichend Belüftung. Da reichen meines Erachtens Fenster zu, die geöffnet werden können. Das passt also.

      Meine Meinung zur Heizung: Wenn es sich nicht um ein offenes Fahrzeug handelt, dann ist tatsächlich eine Heizung lt. STVZO vorgeschrieben. Aber dafür gibt es (im Gegensatz zu Blinkern) wohl keine Nachrüstpflicht. Da der F8 aber in dem von dir genannten Baujahr eigentlich eine Heizung hatte (wo die Wärme vom Radiator und Krümmer abgegriffen wird) muss diese theoretisch auch wieder eingebaut werden, oder eben eine andere Form von Heizanlage.
      Aber auf der anderen Seite bezweifle ich, dass der Prüfer genau weiß, ob der F8 im Auslieferungszustand eine Heizung hatte bzw. ob ihn das wirklich interessiert. So gesehen würde ich es einfach ohne Heizung versuchen :)

      Wenn du im Osten wohnst, fährst du ja zur Dekra und nicht zum TÜV für die 21er Abnahme, und zumindest hier in Dresden habe ich mit meinen zwei 21er Abnahmen nur gute Erfahrungen gemacht.
      Okay, vielen Dank für die Info. Bei meinem F8 ist keine Heizung verbaut. Wenn es tatsächlich Typen mit Heizung gegeben hat, muss es ja auch Ersatzteile und Unterlagen geben. Dann schaue ich mich mal auf den nächsten Treffen um. Bislang hatte ich im Internet nichts gefunden und somit bin ich davon ausgegangen, dass es original nie einen F8 mit Heizung gab.

      Daniel schrieb:

      Wenn es tatsächlich Typen mit Heizung gegeben hat, muss es ja auch Ersatzteile und Unterlagen geben. Dann schaue ich mich mal auf den nächsten Treffen um. Bislang hatte ich im Internet nichts gefunden und somit bin ich davon ausgegangen, dass es original nie einen F8 mit Heizung gab.

      Muss mich etwas konkretisieren/korrigieren: Ich bin mir jetzt garnicht mehr sicher, ob wirklich jeder geschlossene IFA F8 eine Heizung ab Werk hatte, aber einige hatten diese definitiv. Hast du über der Batterie an der metallenen Spritzwand ein Loch ca. 15 cm im Durchmesser? Wenn nicht, war bei dir wohl tatsächlich nie eine Heizung verbaut. Dann muss auf keinen Fall eine rein (es sei denn du möchtest gern eine Heizung).
      "Ich bin mir jetzt gar nicht mehr sicher, ob wirklich jeder geschlossene IFA F8 eine Heizung ab Werk hatte, aber einige hatten diese definitiv. Hast du über der Batterie an der metallenen Spritzwand ein Loch ca. 15 cm im Durchmesser?"

      Ob die Heizung vom Werk verbaut wurde, weiß ich nicht. In keiner Dokumentation steht was darin. Aber mein F8 Cabrio Bj 1955 hatte beim Kauf 1989 eine "Heizung". Die bestand aus einem Kühler breiten und 13 cm hohem Kasten mit einer Klappe unten, mittels mittels Stahlzug wie bei der Starterklappr (Shock) zu bedienen war. Klappe zu und der Fahrtwind brauste in den nach hinten mit 8 cm Durchmesser rundem blechernen Abgang Richtung Luma, dann kam ein Gummischlauch Da 8,8 cm, dann ein blecherner Abzweig. In den mündete ein Gummischlauch, der zu einem Kasten über den Auspuffkrümmer führt. Vom Abzweig geht dann ein Gummischlauch in ein 8,8 cm Loch in die blecherne Spritzwand über den Füßen des Beifahrers. An der linken inneren Frontschaibe klebte mit Gummisaugern ein etwa 5 cm breiter Blechkasten mit Heizdrähten darin, die über einen Schalter elektrisch eingeschaltet werden können. Bei Bedarf könnte ich die wie fabrikmäßg hergestellt aussehenden Kästen mal fotografieren. Ich will jedenfalls außer der Scheibenheizung wegen erwiesener Unwirksamkeit die Apparatur nicht wieder einbauen. Lieber stelle ich einen Katalytofen in das Auto und lasse beide Seitenscheiben einen Spalt breit offen, wegen der Wasserdampfentwicklung des Katalytofens.
      Es gibt auch Eigenbauten von Heizungen mit Gebläse an Stelle des Werzugkasten links neben der Lenksäule.
      Hallo,
      nach meinen Wissenstand ist eine Heizung im F8 nie Standard gewesen. Die Heizung gab es nur zum nachrüsten.
      Ich hatte vor gut zwei Jahren einen Vollabnahme mit dem F8. Nur Blinker vorn und hinten und Warnblinkanlage waren nachzurüsten.
      Ales andere, so wurde mir das gesagt, kann bleiben wie es war. Natürlich müssen Bremsen, Beleuchtung usw. funktionieren.
      Gruß Frank