Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-18 von insgesamt 18.

  • Benutzer-Avatarbild

    DKW / IFA Teile

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo, ich an der Plakette "DKW Förster" und an der Kopfdichtung! mfg

  • Benutzer-Avatarbild

    Blecharbeiten am Cabrio

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Danke für den "Tipp" !!!!!! Nur den "Pilgerschritt" nicht vergessen--hatte ich schon in der Lehre! Wie man schweißt----auch an Oldtimern----weiß ich wohl----mache das seit einigen Jahren schon ,im Kundenauftrag, in meiner Werkstatt. Das mit den Kupferblech war ein Ratschlag,wie man sich die Arbeit etwas einfacher machen kann( da wo es geht---war für mich eigentlich selbstverständlich ). Ich sehe öffters wie Löcher in das Blech "geschweißt" wurden ,die dann derbe zugepopelt waren---an das Holz am…

  • Benutzer-Avatarbild

    Blecharbeiten am Cabrio

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Original wurde Autogen - Stoss auf Stoss geschweißt. Wenn man ältere Fz in Gemischtbauweise zerlegt,sieht man das sehr deutlich an den verkohlten Stellen am Holz, hinter der Schweißnaht. Bei Stoss auf Stoss schweißen tut ein dahinter gelegtes Kupferblech gute Dienste!

  • Benutzer-Avatarbild

    Blecharbeiten am Cabrio

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Um das Problem mit der hohen Hitze etwas zu lindern würde ich an Deiner Stelle.... -das Blech absetzen -lochen -Schweißprimer an die Innenseiten der abgesetzten Kanten -richtig zusammenpressen (Grippzangen) -Punktschweißen (aber dabei immer wieder das Blech abkühlen lassen) -dann den kleinen Spalt an der Absetzkante verzinnen (ich nehme bei sowas immer Zinnpaste - ist träger-als normales Lötwasser) (Wenn Du davor ordentlich gearbeitet hast,gibt es keine Probleme) Verzinnen sollte man nicht ,um d…

  • Benutzer-Avatarbild

    FELGEN

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Da muß ich mal schauen,kann aber ein paar Tage dauern,denn mein einer F8 mit hydraulischen Bremsen steht in der äußersten Ecke.Ich muß erst ein paar Autos wegschieben. Melde mich.

  • Benutzer-Avatarbild

    FELGEN

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Die Felgen sind vom F9, wie auch die Achsen mit den Bremstrommeln.

  • Benutzer-Avatarbild

    Fahrgestell Nr. F8 DKW oder IFA

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Das E- steht für Ersatzrahmen, das kann auch ein regenerierter Rahmen aus der Vorkriegszeit sein. Bei meinen Vorkriegs DKW`s b.z.w. Rahmen ist bei keinem eine Rahmennummer eingeschlagen. Ich habe nur die Typenschilder mit den Nummern. Das gab immer "gute Laune" beim TÜV. HO aus B.

  • Benutzer-Avatarbild

    suche Abzieher

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo,ich schick Dir nen Bild mit Preis noch dieses WE-habe Dich nicht vergessen-gehe blos früh aus dem Haus und komme sehr spät wieder-habe viel zu tun. Deshalb auch nicht so viel Zeit für das E- Mail ist aber nicht angekommen. Also Sorry tut mir wirklich leid. Viele Grüße Holger

  • Benutzer-Avatarbild

    suche Abzieher

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo, habe einen übrig,ist aber nur für die hinteren Bremstrommeln.

  • Benutzer-Avatarbild

    Getriebe: Mitnehmer abziehen...

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo Nils, ein Tipp-nicht aus dem Lehrbuch-eigentlich auch nicht für das www-ich mache die Mitnehmer immer mit zwei Spezialabziehern ab. ??????????????????????????????????????????? ??????????????????????????????????????????? ??????????????????????????????????????????? ??????????????????????????????????????????? 2 alte große Schraubendreher-diese werden zwischen das Getriebegehäuse(Simmerringhalter) und Mitnehmer wechselseitig nach und nach eingeschlagen. Immer mit "schmackes" .....irgendwann kn…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kunstleder auf Limousine

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Es gibt eine Nachfertigung etwas breiter-passend für die Limousine..................aber wenn der alte Bezug erst einmal runter ist, ist das Holz an einigen Stellen garantiert hinüber. Adresse vom Lieferanten habe ich da.

  • Benutzer-Avatarbild

    Reparaturanleitung

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Hintere Kotflügel habe ich in verschieden Bastelstufen da. Mit ganz viel mit normaler mit wenig Arbeit (Schweißen)und instandgesetzte da.Ein Reparaturbuch einscanen dauert wohl bei mir drei Stunden-ich habe nicht die Zeit,eventuell mein Sohn (18) aber der will bestimmt was für haben. Überlegs Dir mal. Holger

  • Benutzer-Avatarbild

    Hinterachsfeder für F8

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo,so einigermassen stimmt das. Bevor ich hier lange Texte schreibe,kauf Dir die Oldtimerpraxis 3/06,da ist ein Bericht über Blattfedern drin. Mußt sie halt noch mal auseinandernehmen und neu anpassen. mfg Holger

  • Benutzer-Avatarbild

    Kunstleder auf Limousine

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo,die ganze Karosse war mit Leder bezogen. Wichtig ist immer das das Holz noch in Ordnung ist-auch die kleinste faule Stelle ist zuviel.

  • Benutzer-Avatarbild

    Kunstleder auf Limousine

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Das Kunstleder wurde nur genagelt ,nicht geklebt. Originales Kunstleder gibt es noch aus einer Nachfertigung. Das ist zwar nicht billig,aber original. Man kann natürlich auch Kunstleder verwenden,das im Bootsbau zum Einsatz kommt.Das hat aber nicht die originale Narbung.Das muß man halt selbst entscheiden. Bei der Limousine hat man ein Problem ,wenn das Leder nur 1,40 breit ist (das reicht nicht bis unter das Heckfenster-also eine Zierleiste über das Fenster,oder breiteres Leder kaufen. Unheimli…

  • Benutzer-Avatarbild

    Stutzen für Kühlwasseranschlüsse

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    Abgerissen nicht zugerostet,denke ich.Ich bohre immer auf und schneide ein 8mm Gewinde in den Block und schraube dann Stehbolzen ein (verzinkt oder Edelstahl)gleichzeitig müßen die Stutzen auf 8mm aufgebohrt werden. Dichtung am Stehbolzen nicht vergessen.

  • Benutzer-Avatarbild

    dkw ifa motor

    HO - - F8-Technik

    Beitrag

    An IFA Motoren ist die Motornummer an der Kuppl.-seite oben an einer angegossenen planen Stelle eingeschlagen. Bei DKW Kurbelwellengehäusen "aus dem Ersatzteilprogramm" ist keine Motornummer eingeschlagen,das wurde wohl nachträglich gemacht. Erkennbar sind die DKW Gehäuse auch an einer Gußkante am oberen KW-Gehäuse Vergaserseite in Querrichtung. Wenn es offen ist sind beim DKW Gehäuse die Ersatzteilnummern 98001 und 98002 eingegossen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Kleinanzeigen im Forum???

    HO - - Meinungen zum Forum

    Beitrag

    Da haben wir es, Samstag Nachmittag Mutti,Oma Frieda und klein Paule haben sich in Papas selbstrestaurierten IFA F8 (oder DKW-ist ja kein Unterschied beim riechen und hören)reingequetscht und ab gehts. Schön Kaffeetrinken bei Onkel Gustav . Nach ein paar KIlometern fällt es Papa ein,Zigaretten alle. Nein Nein Nein Papa würde ja niiiiiieeeeeeee in den ach so schwerlich restaurierten Auto rauchen. Oder doch-manchmal heimlich-wenn er nach dem Abendbrot in der Garage verschwindet-natürlich nicht ges…