Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 111.

  • Benutzer-Avatarbild

    Neuer mit Frage zu Einbauwinker

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Und nun noch was zum Materialproblem, ist nur eine Idee, aber vielleicht geht's ja, ausprobiert habe ich's noch nicht. Es gibt transparente klare PVC-Folie in 0,5mm Dicke in UV-stabiler Ausführung z. B. von der Firma NEOXXIM und bestimmt auch noch von woanders her, 0,4mm hab' ich auch gefunden. Und weiterhin gibt es selbstklebende PVC-Folie in 0,08mm Dicke für Werbung und Schaufenster in transparenter Ausführung in Orange (glänzend und matt und natürlich auch anderen Farben, z.B. bei myfolie) un…

  • Benutzer-Avatarbild

    Neuer mit Frage zu Einbauwinker

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo zusammen, jetzt wird's philosophisch. Wenn man mit geringstmöglichem Aufwand reparieren will, also quasi den DKW als Gebrauchtwagen versteht, dann tauscht man einfach etwas Kaputtes aus gegen ein altes Neuteil (sofern es das gibt) oder gegen eine Nachfertigung (das ist dann aber eben wirklich ein neues und damit eigentlich nicht originales Teil) oder man sucht sich ein verwendbares besseres Gebrauchtteil. Alles zusammen kostet auf das gesamte Auto gesehen, wenn man das immer so macht, rich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Neuer mit Frage zu Einbauwinker

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo, Wölbung sollte kein Problem sein bei der Ketchupflasche, einfach mal eine Wand ausschneiden und dann in den Backofen legen, bissl mit der Temperatur spielen und entweder von Hand gerade drücken oder es sinkt gleich von selber glatt runter. Mit Plasteteilen aus dem Haushalt, die durch die Aufwaschmaschine verzogen waren (trocknen bei 70°C...) hat es jedenfalls prächtig funktioniert. Man kann ja trotzdem nach etwas Geeignetem suchen und sich einstweilen mit der Tomatenvariante behelfen, sch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Neuer mit Frage zu Einbauwinker

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo 1:25, sieh mal hier, vielleicht hilft Dir das: oldtimer-markt.de/ratgeber/sch…matenstarke-winkerrettung Es grüßt der Karl.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo Jebi, die 24mm reichen. Sag mal, hast Du das 1958'er Reparaturhandbuch P70/F8 (ich weiß nicht, ob eventuell andere ebenso reich ausgestattete Jahrgänge existieren), dort sind gleich am Anfang erst mal wirklich alle Spezialwerkzeuge als Zeichnung zum Anfertigen drin. Nicht, daß man alles braucht und alles auch wirklich genau so machen muß, vieles läßt sich vereinfachen und geht dann trotzdem, aber man hat immer erst einmal einen Anfang. Wie schon immer mal drauf hingewiesen, schau mal unter…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo alle zusammen, wie groß ist denn das Problem mit den Übermaßkolbenbolzen bzw. deren Beschaffung, es ist ja ganz wunderbar, daß beim Bastelopa so ziemlich alles im Fundus liegt, aber erstens wird der auch mal alle und zweitens kann er ja nicht alles weggeben. Ich habe im Netz bloß eine ganz einfache Skizze gefunden von den Kolbenbolzen: Ø15x65, beidseitig 30 tief aufgebohrt mit Ø9,5. Leider habe ich keinen Bolzen lose da. Wenn es wirklich ein echtes Problem ist, an solche Bolzen zu kommen, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo Jebi, der Kolbenbolzen soll sich im Pleuel drehen, deswegen ist dort auch das Lager Pos. 3 auf obigem ET-Katalog-Bild drin. Dieses Lager mußt Du nun erst einmal ausmessen / prüfen: 1. Ob noch rund und 2. Welcher Durchmesser. Im Kolben selber sollen die Kolbenbolzen fest sitzen, in der Pleuellagerbuchse 0,02mm Spiel haben. Mit einer verstellbaren Reibahle in eingebautem Zustand als absoluter Neuling zum ersten Mal eine Bohrung zu einem vorhandenen Bolzen mit 2/100 Spiel aufzureiben (ohne Ra…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gewinde für Krümmerbefestigung

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo F8ter, der Helicoil ist aufwendiger, aber sicherer, auch wenn man vermutlich aus Platzgründen die Zunge gerade ins Maul nehmen muß und sicher nicht frei Hand bohren sollte. Allerdings hat dieser auch 11,95 Außendurchmesser! Näheres zu Helicoil (und auch zum Werkzeugaufwand!) siehe hier: media.boellhoff.com/files/pdf1…aturloesungen-de-0180.pdf Loctite 270 und auch 2700 sind zwar umgangsprachlich unter Loctite bombenfest bekannt, temperaturstabil sind sie auch, aber nur bis 150...180°C (sieh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Spurstangenkopf Schubstange (hinten)

    Karl - - Suche / Biete

    Beitrag

    Hallo Daniel, sowas ähnliches hatte Pi77i schon mal, 's steht bloß unter dem Thema Auspuffnachbau ganz unten, mit dem Maß von dort verlieren auch die vier einstellbaren Köpfe ihren Schrecken. Nun kannst Du Dir raussuchen, ob Du es weiter versuchen willst, eine feste Stange zu suchen oder eben hüben und drüben eine einstellbare. Es grüßt der Karl.

  • Benutzer-Avatarbild

    Scheunenfund DKW IFA F8 Kombi

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo Daniel, nu da hast Du aber was wirklich sehr hübsches an Land gezogen. Auf den Bildern sieht er noch recht wacker aus, wenn das nicht täuschen sollte, dann wünsche ich viel Spaß beim Konservieren und Reparieren und viel Geduld dazu ... . Kiel ist ja tüchtig weit, aber bei Problemen findet sich gewiß Rat. Es grüßt der Karl. (der auch so einen altgedienten Kombi hat)

  • Benutzer-Avatarbild

    Auspuff F8 nachbau

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo Pi77i, ehe Du einen Hinterachsenthread aufmachst und umdekorierst, können wir ja hier die Hinterachsenthematik auch beenden. Das Stichmaß von der festen Lenkerstange ist zumindest bei mir 570mm zwischen den Gelenkköpfen. Gruß, Karl.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Alex und schönen Dank, in der Zwischenzeit habe ich alles sauber gemacht und noch bissl was gefunden. Die nennen wir sie U-förmigen Bleche werde ich beidseitig ersetzen, bis auf die Bohrungen sollten sie eigentlich gleich sein. Auf der Beifahrerseite wie gesagt ist keine Auflage mehr möglich. Bei dieser Gelegenheit: Weiß zufällig jemand gleich aus dem Hut, ob es die Gummiunterlage mit seitlichen Lappen noch brauchbar irgendwo gibt, wenn nicht, fertige ich mir was an, was dann eben aus drei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, an der Hinterachse ist bekannterweise auf der Beifahrerseite die Loslagerung der Hinterachsfeder, also dort, wo das Federende unter der Gummikappe auf der harten Gleitplatte gleitet. Die Gleitplatte ist bei mir gut 1mm ausgearbeitet, wobei die Feder nicht mehr ganz sauber mittig gedrückt hat. Also muß ich die Platte tauschen, was an sich ja kein Problem ist, schließlich hängt sie ja nur an zwei Senkschrauben M6 und eben die Seitenführung neu justieren. Nun hätte ich aber eine Fra…

  • Benutzer-Avatarbild

    Instandsetzung Hinterachse

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo zusammen, an der Hinterachse ist bekannterweise auf der Beifahrerseite die Loslagerung der Hinterachsfeder, also dort, wo das Federende unter der Gummikappe auf der harten Gleitplatte gleitet. Die Gleitplatte ist bei mir gut 1mm ausgearbeitet, wobei die Feder nicht mehr ganz sauber mittig gedrückt hat. Also muß ich die Platte tauschen, was an sich ja kein Problem ist, schließlich hängt sie ja nur an zwei Senkschrauben M6 und eben die Seitenführung neu justieren. Nun hätte ich aber eine Fra…

  • Benutzer-Avatarbild

    Explosionsdarstellungen

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Das müßten drei Gleitstücke sein, die angeschraubt sind an die Achse, eins vorn, eins hinten und eins für die eigentliche Last vom Auto unter der Feder. In der Zeichnung vom Admin ist das Pos. 2, die Schrauben siehst Du dort auch, die seitlichen Gleitstücke findet man am leichtesten im ET-Katalog. Dadrinnen ist alles "gesprengt" photographiert und man kann's spätestens mit Hilfe der Rep.-Anleitungen recht hübsch zusammensortieren. Gruß, Karl.

  • Benutzer-Avatarbild

    Explosionsdarstellungen

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo Mzalex, Du hast wohl einen Bausatz zu Haus ? Festlagerseite der Achse ist Fahrerseite über Silentbuchse direkt in Blattfeder, auf Beifahrerseite gleitet die Feder auf einem harten Gleitstück in der Achsbaugruppe (muß natürlich gut gefettet sein, dadrüber kommt eine Staubschutzkappe aus Gummi). Über den Gleitfuß kommt gegen Rausfallen der Achse eine Schraube, die im Normalfalle nichts zu tun hat. Daß die Achse nicht wackeln kann, weil sie ja so noch nicht direkt fest ist, führen vom Rahmen …

  • Benutzer-Avatarbild

    Rahmennummer 4-stellig

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Teil 2: Die dafür erforderlichen Teile wurden aus den Planbeständen der DHZ oder vermutlich auch des Werkes Audi bei Genehmigung des Neuaufbaus (Antrag beim jeweiligen Rat des Kreises und Entscheid durch diesen, für gesellschaftliche Bedarfsträger (=VEB, Behörden, Krankenhäuser…) und bevorzugte Personen (Sportler, Parteikader, politisch korrekte Prämienempfänger für absolut überdurchschnittlichen Arbeitseifer… ) zugewiesen. Daneben ist es sicherlich üblich gewesen, mit derartigen Teilen oder unt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rahmennummer 4-stellig

    Karl - - F8-Technik

    Beitrag

    Die Antwort muß ich wegen Überlänge teilen. Teil 1: Hallo IFA,da die Fahrgestellnummernfrage mit schöner Regelmäßgkeit auftaucht, versuche ich mal, das Thema etwas ausführlicher abzuhandeln. Ergänzungen / Korrekturen sind mir in sachlicher Weise sehr willkommen, da ich versuche, dieses bisher in kraftfahrzeughistorischer Sicht sehr stiefmütterlich und teils herablassend behandelte Thema aufzuarbeiten, was aufgrund der Quellenlage sich als außerordentlich schwierige Sisyphusarbeit herausgestellt …

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Baustelle

    Karl - - Gespräche

    Beitrag

    Hallo Alex, ich weiß gerade nicht ganz genau, was für eine Sorte F8 Du hast, ob es "bloß" die Limousine vom Bildchen ist oder noch was anderes. Solltest Du aber wie z. B. beim Kombi mit Stabholzaufbau Holz im Sichtbereich haben, dann würde ich Dir raten, ein Probebrett zu pinseln, ob Du dort mit Owatrol o.ä. zufrieden bist. Soweit mir bekannt und auch an meinem Kombi so vorhanden, ist Holz im Sichtbereich beim F8 lackiert gewesen, was natürlich bei einem vollrestaurierten (?) Fahrzeug vermutlich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Baustelle

    Karl - - Gespräche

    Beitrag

    Hallo MZALEX, jetzt muß ich doch mal bissl klugscheißen . Leinölfirnis ist ein ganz wunderbares Zeug und Brantho-Korrux auch, aber ganz so kann man das alles nicht stehen lassen. Selbstverständlich kann man Brantho-Korrux auch auf Holz streichen, aber es ist nun einmal ein reiner Metallanstrichstoff und dürfte seinem Einsatzzweck nach für Holz alles andere als ideal sein. Man nimmt diese Farbe insbesondere für Stahlbauteile mit maximal leichtem (!) Rost. Auf solchem Untergrund wird trotz Restros…