Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 410.

  • Benutzer-Avatarbild

    Elektro F8

    nr.76 - - Gespräche

    Beitrag

    Hi Bastelopa, na zwei Wochen wären wohl etwas übertrieben, zwei Tage sind realistischer. Aber mal zum Elektroantrieb : ( nicht das ich mich dafür wirklich begeistern könnte ) ,dennoch stellt dieser Antrieb doch erhebliche Anforderungen an den Hersteller da. Beim Frontantrieb muss ein sogenanntes Ausgleichgetriebe ( Planeten oder Sonnengetriebe) her, wegen der unterschiedlichen Radumdrehungen bei Kurvenfahrten. Wenn man alles neu Konstruieren wollte, würde man sicherlich die Elektroantriebe direk…

  • Benutzer-Avatarbild

    Elektro F8

    nr.76 - - Gespräche

    Beitrag

    Hi Frank, ja, da hast du auch wieder Recht. Aber wenn man ein solchen Weg nicht wenigstens probiert.... Wir müssen uns aber alle irgendwie damit abfinden, das irgendwann der Sprit einfach „alle“ ist oder Verbrenner nicht mehr erwünscht sind und dann müssen Alternativen her. Klar, für einen richtigen Oldtimerfan ist das nichts ! Da zählt Orginalität. Was mich aber irgendwie irritiert, ist die doch recht geringe Reichweite. Die war ca. 50-80 Km. Ich hätte auf Grund des geringen Eigengewichtes und …

  • Benutzer-Avatarbild

    Elektro F8

    nr.76 - - Gespräche

    Beitrag

    Hallo, Schaut mal was ich gerade im Netz gefunden habe : ....sehr Vorbildlich ! War irgendwie zu erwarten. Scheint aber der erste zu sein. (fehlt nur noch ein Qualm-und Lärmgenerator) ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…s&utm_content=app_android

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    @ ifadkw, in eigener Sache: wenn man hier oben im Forum unter „Suchen“ das Wort „Kolbenbolzen“ eingibt, kommt man tatsächlich auf diese Seiten. Habs gerade Probiert. Manchmal aber vermischen sich die Themen wenn man vom 100sten zum 1000sten kommt. Gruß Tom

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Hi Jebi, Bei mir war es damals eine Mischung aus Schlamm und auch feste kristallartige Ablagerung. Hat eine ganze Weile gedauert, das Zeug rauszufischen. Wohlgemerkt auf der Werkbank, unter ständigen Drehen und Wenden des Zylinders. Macht ordentlich Dreck.... Aber zu den Kolbenbolzen nochmal : ich glaube fast man sollte hier nicht übermäßig Teile austauschen, wenn dieses nicht unbedingt erforderlich ist. Die Autos stammen aus schlechten Zeiten und nicht immer waren wirklich neue Teile da. Mal so…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Das ist leider unser Problem ! Der letzte Händler (Michael aus Bautzen) der noch Altbestände hatte, hat nun mittlerweile auch leider keine mehr. Ratlos ! wenn du eine Quelle findest, teile uns das bitte mit. Gruß Tom

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Sorry, hab mich falsch ausgedrückt ! Meinte natürlich Aufreiben des Kolbenbolzenloch. Beides ist zutreffend, die Buchse im Pleulauge als auch die Kolbenbolzenlöcher müssen entsprechend den neuen (stärkeren) Kolbenbolzen aufgerieben werden. Das gegenwärtige Spiel basiert auf ausgeschlagenen und daher „unrunden“ Sitz der Kolbenbolzen. Diese müssen wieder absolut „rund“ werden, daher Aufreiben und einen Übermaßkolbenbolzen verwenden. Gruß Tom PS. Irgendwo stehen garantiert noch die zulässigen Einba…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Hi Jebi, nun kommen wir vom 100sten zum 1000sten....(lach) zum Aufreiben des Kolbenbolzens benötigt man eine verstellbare Reibahle. Sonst wird das Loch ..eierförmig. Den Umgang damit sollte man sich allerdings von einem erfahrenen Metallbauer zeigen lassen, sonst wird das nichts. ( ich kann es übrigens auch nicht ! ) So ein Satz Reibahlen ist bei unseren Wagen durchaus Sinnvoll, da doch einige Stellen auf diese Weise Nachbearbeitet werden können. u.A. die Schwenklagerbuchsen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Lieber Bastelopa, Falls dir noch Bolzen 15,1 oder 15,2 über den Weg laufen, denk an mich...! Ist aber nicht dringend. Danke Gruß Tom

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Hi Jebi, Das Zeug ist relativ Harmlos, es hat sogar sowas wie eine Lebensmittelzulassung in bestimmten Konzentrationen. Wir benutzen das z.B. zum Entkalken von Heißwasserautomaten ( Professionell ) Aber um wirklich Sicherzugehen kannst du auch den Zylinder komplett ausbauen und reinigen. Das Problem stellt sich danach aber wieder mit dem Einbau da. Die Kolben nicht vertauschen, am besten markieren...Einbaurichtung beachten. Das schreibe ich weil ich dabei eine einfache Methode zum Zusammenbau en…

  • Benutzer-Avatarbild

    suche Kühler

    nr.76 - - Suche / Biete

    Beitrag

    Hi Pi77i, versuchs mal hier : ( ich hoffe der ist noch nicht verkauft..)

  • Benutzer-Avatarbild

    Fensterführungsprofil

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Hallo f8ter, Zunächst solltest du erwähnen, um welchen Fahrzeugtyp es sich handelt.... klar, die Profile passen von otto-schinke.de/ . Aber Probleme gibts trotzdem wenn andere Scheibenstärken verwendet werden . 6mm bei Sicherheitsglas...? Dann gibts Probleme mit den Gummis am Cabrio, da Scheibe mit Alurahmen hochgekurbelt wird. Das Problem ließ sich lösen durch dehnen des Gummis beim Montieren. Dadurch wird dieser etwas schmaler und die Scheibe passt dann in den Alurahmen. GRUß tom

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Hi Jebi, deutet auf Verkalkung hin. Mittels stabilen Draht ordentlich durch den Wasserhahn rumstochern. Notfalls mit Entkalker ( Zitronensäure - kein Essig ! ) ein paar Tage stehenlassen. Ich meinte aber nur den Zylinder ! Auf keinen Fall das Zeug in den Kühler reinmachen. Gruß Tom

  • Benutzer-Avatarbild

    Wasseranschluss am Zylinder

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    H Jebi, Habe ich auch nur so. Die gibts als kompletten Dichtsatz im Baumarkt. z.B. Hornbach. Am besten, du nimmst ein Stutzen mit in den Markt und probierst es aus. Ach ja, da waren noch die Gewindebolzen. Diese habe ich ebenfalls mit kleinen Gummidichtscheiben und Unterlegscheiben abgedichtet. Damit es aber wirklich Dicht wird, hatte ich vorsichtshalber noch etwas Gewindehanf um die Stelle getan. Hilfreich war auch das Gewinde aus Edelstahl zu fertigen. nu ist es Dicht. Falls du den oberen Wass…

  • Benutzer-Avatarbild

    Schweissen

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Hi Misi, vieleicht kannst du ein kleines Stück Blech unter die Verbindung schieben, die beiden zu Verbindenden Bleche mit ein paar kleinen Löchern perforieren und mit Anschweißen. Ich meine sowas wie ein „Pflaster“ unter dem zu Schweißendem Bereich. Gibt sowiso nur zwei Methoden, Stoß auf Stoß oder Überlappend.... Stoß auf Stoß ist Machbar da das Blech dort 0,6 mm hat. Gruß Tom

  • Benutzer-Avatarbild

    Schweissen

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    ..aber das Problem ist, das „Asbesttuch“ anschließend wieder rauszukriegen. An diese Stellen kommt kein Mensch mehr ran. Wie jetzt, Flamme oder E-Schweißen ? Gruß Tom

  • Benutzer-Avatarbild

    Schweissen

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Hi Misi, Vermutlich meinst du die Cabriokarosserie im Bereich der Schweller und Holme. klar muss man aufpassen, das nichts schmort und brennt. Aber mit einem modernen Mig/Mag Füllstahlschweißgerät mit Schutzgas ( Argon oder CO2 ) ist die Hitzebelastung nur relativ kurz und somit machbar. Erst vorsichtig Punkten und dann entsprechend Durchschweißen. Die Nähte mittels Schleifer verputzen und vermutlich nochmal einige dabei entstandene Löcher Nachschweißen. Einen anderen Weg gibts nicht.... Ach ja,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Antriebesmanschette

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Hi Jebi, Die Frage ist, ob deine Achskörper diese Aufnahmerille besitzen oder ob diese irgendwie anders sind. Ich habe hier mal aus meinem Fundus ein paar Bilder gemacht. Gruß Tom

  • Benutzer-Avatarbild

    Antriebesmanschette

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Hi Jebi, Bei mir sind die Manschetten schon seit min. 6 Jahren ohne Spannbänder. Immer noch Butterweich und Elastisch. eine etwas ältere Aufnahme; 2168-12fad700-small.jpeg Gelenkwellenmanschette

  • Benutzer-Avatarbild

    Gewinde für Krümmerbefestigung

    nr.76 - - F8-Technik

    Beitrag

    Hi F8er, Ja, da gibts eigentlich nur die Schraubensicherung „Hochfest“ von Locktite 270/2700 . Die ist Temperaturbeständig und kann z.B. auch für Stehbolzen im Motorraum verwendet werden. Allerdings zur dauerhaften Befestigung. Das bedeutet auch, das du höchstens Gewindebolzen mit Mutter ( die gibts auch als Hochfest ) verwenden kannst, sonst ist der Krümmer untrennbar mit dem Block verbunden. Gruß Tom