Technische Daten

Technische Daten

Technische Daten/Produktionsdaten

1. Technische Daten

 

 

 

 

 

PKW/Cabrio

Kombi/Lieferwagen

1.1. Motor

 

 

 

 

Anordnung des Motors

hinter der Vorderachse

 

Leistung (PS) bei U7min

20 - 3500

 

Zylinderanzahl / -anordnung

2 / quer zur Fahrtrichtung

 

Arbeitsweise

3-Kanal-Zweitakt

 

Spülung

Umkehrspülung

 

Kolben

Flachkolben

 

Bohrung

76 mm

 

Hub

76 mm

 

Hubraum

690 ccm

 

Verdichtungsverhältnis

5,9 : 1

 

Kurbelwellen- /Pleuellagerung

Wälzlager

 

Schmierung durch Mischung

Öl : Kraftstoff = 1 : 25

 

Zündung

Batterie

 

Zündfolge

1. Zyl. rechts; 2. Zyl. links

 

Zündeinstellung

5mm v. OT

 

Zündkerzen

175 T 1x18

 

Anlasser

Dynastart 6V 150W

 

Lichtmaschine

Dynastart 6V 150W

 

Batterie

6V, 70Ah DIN 72311

 

Motoraufhängung

2-Punkt-Gummi

 

Kühlung

Thermosiphon

 

Kühlwassermenge

8 Liter

 

Kraftstoffnormverbrauch

7,4 l / 100km

 

Höchstgeschwindigkeit

85 km/h

 

Betriebstemperatur

80°C

 

Vergaser

Berliner Vergaserfabrik (BVF)

 

 

Typ H 30

 

 

Lufttrichter 25 Ø

 

 

Hauptdüse 105

 

 

Korrekturdüse 175

 

 

Leerlaufdüse 50

 

 

Starterdüse 80

 

 

Startluftdüse 4

 

Luftfilter

Metallgitter-Labyrinth-Trichterfilter, ölbenetzt

 

Motornummer

am Zylinder rechts

 

 

 

 

 

 

 

 

1.2. Getriebe

 

 

 

 

Bauart

Dreigang mit Rückwärtsgang und Freilauf, sperrbar

 

Übersetzungen

1. Gang 3,44

2. Gang 1,69

3. Gang 1,00

R-Gang 4,73

 

Achsübersetzung

6,1

6,88

 

Ausgleichgetriebe

Stirnraddifferential

 

Getriebe-Ölinhalt

2,25 Liter (1/3 Öl, 2/3 DKMZ-Spezial-Getriebefett)

 

Kupplungsdurchmesser

148 x 92 / 100

 

Drucklager

Kugeldrucklager

 

Kraftübertragung

Frontantriebsgelenke, innen Gummi-, außen Metall-Weitwinkelgelenke

 

 

 

 

1.3. Fahrgestell

 

 

 

 

Federung

1 Querblattfeder vorn

 

 

1 Querblattfeder hinten

 

Federlänge

vorn (gestreckt) 974 mm

 

 

hinten (gestreckt) 1158 mm

 

Bereifung

5.00 x 16

5.25 x 16

 

Felgen

3.25 D x 16

 

Räder

Scheibenräder, vierloch

 

Achsen

vorn: Einzelradaufhängung oben an Querfeder, unten an Querlenker

hinten: Starrachse mit hochliegender Feder (Schwebeachse)

 

Bremsen

Fußbremse: mechanische Duplex-Vierradbremse

Handbremse: mechanisch auf Hinterräder

 

Fahrgestellschmierung

Hochdruck-Einzelschmierung (19 Nippel)

 

Spurweite

vorn 1190 mm

hinten: 1250 mm

 

Gesamtlänge

4000 mm

 

Gesamtbreite

1480 mm

 

Gesamthöhe

1480 mm

 

Radstand

2600 mm

 

Bodenfreiheit

190 mm

 

Zulässiger Achsdruck

vorn 505 kg / 520 kg

hinten: 615kg / 650 kg

vorn: 470 kg

hinten: 820 kg

 

Zulässiges Gesamtgewicht

Limousine/Cabrio-Limousine: 1120 kg

Luxus-Kabriolett: 1170 kg

1290 kg

 

Gewicht Motor mit Getriebe+Kupplung

106 kg

 

Vorspur ohne Belastung

2 - 4 mm

 

Radsturz der Vorderräder

2° = 3,5% = 11 mm

 

Wendekreisdurchmesser

ca. 11 m

 

Stoßdämpfer

hydraulische Hebelstoßdämpfer vorn und hinten

 

Lenkung

Zahnstange mit Geradverzahnung

 

Rahmen

Kastenprofilrahmen

 

Fahrgestellnummer

rechts vorn am Rahmen

 

Kraftstoffbehälter

32 Liter

 

 

 

2. Produktionsdaten

 

 

 

 

 

2.1 Gesamtstückzahl

 

Hierbei gibt es keine genauen Informationen, da jede Quelle etwas anderes sagt.

Nach der Anzahl geordnet ergeben sich folgende Zahlen, die Quellen stehen in Klammern:

 

 

25.028 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

 

 

26.254 (V. Tonneau z. Trabant: VEB Sachsenring AWZ, 1988)

 

 

26.267 (Kittler: DDR-Automobilklassiker Band 1, 2002)

 

 

 

2.2 Jahresproduktion

1946

Plan zum Produktionsstart DKW F8 auf Vorkriegsbasis (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

 

1947

Vorstellung DKW-IFA F8 (00001) mit 700ccm auf der Leipziger Messe (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

 

1948

3 Stück bei der SMAD in Karlshorst vorgestellt, Luxus-Cabrio (blechbeplankt) vorgestellt (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

 

1949

525 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001) 527 (Das dicke DDR-Buch, Eulenspiegel Verl., 2002)

 

1950

3.250 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

 

1951

3.820 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

 

1952

2.361 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

 

1953

4.464 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

 

1954

5.001 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

 

1955

5607 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

 

1956

einzelne Luxus-Cabriolets werden parallel zum P70 produziert (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

 

1957

einzelne Luxus-Cabriolets werden parallel zum P70 produziert (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

 

bis 1964

Ersatzkarossenproduktion für IFA F8 Kombi (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

 

1965

offizielle Einstellung der Ersatzteilproduktion für IFA F8 (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

» 10-Jahresfrist für Ersatzteilbereitstellung nach Produktionsende ist um

Copyright © 2003 by Sebastian Mai

 
Die Tabelle wird in Kürze überarbeitet. Entschuldigt also bitte die schlechte Formatierung.